Notice: Undefined index: lang in /www/htdocs/w00f98ff/foxzweiradtechnik.ch/index.php on line 19
Schweizer Velos für Mandelas Heimat
Zurück

Schweizer Velos für Mandelas Heimat

Schweizer Velos für Mandelas Heimat
Schweizer Velos für Mandelas Heimat
Mandelas Biografie weckte Susi Gublers Interesse an Südafrika. Heute arbeitet die Winterthurerin mit einem berühmten Freiheitskämpfer zusammen – und sammelt Velos.







Als Gymnasiastin hat sich Susi Gub­ler-Merz geschworen: «Ich gehe nie in dieses saudoofe Land.» Gemeint war Südafrika, das ihr als Schülerin wegen seiner Apartheidpolitik zuwider war. «Mein ohnmächtiger Zorn entlud sich damals im Boykott von Granny-Smith-Äpfeln», erinnert sich die Winterthurerin heute – mit einem Schmunzeln.

Von Mandela inspiriert

Rund 40 Jahre später hat Südafrika das Apartheidsystem überwunden – und Susi Gubler ihren zornigen Schwur gebrochen: Die 57-Jährige, die nach der Matura Lehrerin wurde und unter anderem sieben Jahre lang in Veltheim an der Primarschule Wülflinger­strasse unterrichtete, geht dem Land am Kap der Guten Hoffnung heute engagiert zur Hand. «Als ich vor sieben Jahren die eindrückliche Biografie Nelson Mandelas las, wurde mein Interesse an Südafrikas Weg in die neue Demokratie geweckt.»

Im Internet suchte und fand die diplomierte Kinesiologin, die in Hörhausen TG lebt und arbeitet, entsprechende Kontakte. 2014 organisierte sie dann in Bloemfontein eine internationale Berufsbildungskonferenz. Damals lernte die Schweizerin neben ­vielen Referenten aus aller Welt, «die meiner Einladung alle erstaunlicherweise gefolgt waren», auch einen Mann kennen, mit dem sie bis heute eng zusammenarbeitet: Rommel Roberts, seines Zeichens Theologe, Buchautor und Anti-Apartheid-Kämpfer an der Seite von Friedensnobelpreisträger Bischof Desmond Tutu (siehe Box).

13 Ausbildungsplätze

Der Südafrikaner bildet mit seiner Organisation am Ostkap, in der Heimat Nelson Mandelas, Buschleute, genannt San-People, aus, damit sie beruflich auf eigenen Beinen stehen können. Dass Roberts am Ostkap 13 Ausbildungsplätze für Buschleute anbieten kann, ist der Initiative von Susi Gub­ler zu verdanken. Gemeinsam mit Schweizer Freunden ermöglichte sie das Projekt, für das sie 2014 auch 70 000 Franken vom Frauenfelder 2-Stunden-Lauf erhielt.

Gegen sieben Millionen Menschen leben am Ostkap. Die Provinz im Osten Südafrikas ist nahezu unerschlossen und hat mit grosser Armut zu kämpfen. Der Jugend von Platfontein, einer San-People-Gemeinde, gilt Susi Gublers nächste Aktion. Intakte und reparierbare Velos, Reparaturmaterial und Werkzeug sowie funktionsfähige Laptops und Computer sollen in einem Container ans Ostkap geschickt werden. «Die Velos werden dort vor Ort ­repariert und dann gegen einen kleinen Beitrag an Schüler oder Bewohner ländlicher Gebiete verkauft.» Damit diese nicht mehr 15 Kilometer zu Fuss zur Schule gehen müssen und Produkte zum Markt transportieren können.

Die Sammelaktion wird Anfang April bei Velohändler Willi Laich in Seuzach durchgeführt. Freunde von Gubler haben den Kontakt zu ihm vermittelt. Laich gefällt die Idee. «Bei uns stehen so viele ­Velos herum, die niemand mehr braucht.» Dass diese künftig der Bildung dienen sollen, findet er «einfach cool».

Sammeltag bei Fox Zweiradtechnik, Ohringerstrasse 111, Seuzach, Sa, 2. April, von 8 bis 16 Uhr, So, 3. April, von 10 bis 14 Uhr. (Landbote) (Erstellt: 04.03.2016, 21:30 Uhr)

Text: Landbote Dagmar Appelt
Bild: Moritz Hager
Quelle Landbote



Eilanfrage
Name:
E-Mail:
Telefonnummer:
Betreff:
Sicherheitscode
Text:
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
08.03.2016
Besuche: 4174
Aktuell

FOX Bikeweekend im Domleschg

Schweizer Velos für Mandelas Heimat

Ausstellungs Modell Giant Rennrad Propel Advanced Pro 0 2015 Grösse L

 

Agenda
 

Radsportnews

Adriatica Ionica Race: Viviani mit einem weiteren Sprintsieg – Ravasi verliert seinen Podiumsplatz

Nicole Reist gewinnt Race Across America und knackt zwei Rekorde


Twitter Fox Zweiradtechnik